info



fakeodernews ist ein interaktives Newsgame mit kontroversen Fragen zu Politik und Gesellschaft. Dabei wägst Du Deine Antwort ab, kannst Punkte sammeln, Quellen direkt prüfen, dich weiter in Themen einlesen, Freundeslisten erstellen und dich über Statistiken vergleichen.
Zur regelmäßigen und kritischen Auseinandersetzung mit Politik und Gesellschaft in interaktiver und spielerischer Form. Schnell und einfach. Ein spielerischer Rahmen, der mit fundierten und transparenten Inhalten gefüllt wird. Letztlich sollen Nachrichten auch Spaß machen.
Kontrovers und informativ sind bei uns die Schlagwörter. Wer neuer Generalsekretär von XY wird, ist nicht unser Thema. Unsere Inhalte sind sowohl aktuell als auch historisch und behandeln strukturelles sowie außergewöhnliches.
Nein, wir sind kein Wahrheitsprüfer und möchten auch keiner sein. Ansonsten wären wir wahroderfalsch. Wir suchen lediglich kritische Inhalte und transparente Quellen, welche wir dann in Form von kontroversen fakeodernews-Aussagen spielgerecht aufbereiten.
Die Aussagen sind wie "Fakenews" kontrovers, plakativ und zugespitzt. Jede Aussage spielt mit Intuitionen, Wissen, Halbwissen, Unterstellungen und Wunschdenken. Inhaltlich geht es immer um bereits berichtete Sachverhalte. Wichtig: Auch wenn die Antwort fake ist, werden keine Themen von uns frei erfunden.
Der Ausgangspunkt ist immer eine recherchierte Information. Bei fake-Aussagen wird der Sachverhalt verdreht und später in der Antwort richtig dargestellt. Ein fake zeichnet sich zudem dadurch aus, dass es keine deckungsgleiche Berichterstattung zu der erfundenen Aussage gibt.
Der Anspruch ist immer mehrere Quellen mit übereinstimmenden Inhalten aufzuführen, idealerweise aus verschiedenen Perspektiven. Wenn möglich arbeiten wir mit Primärquellen. Quellen müssen über ein Impressum verfügen, seriös recherchiert und bestenfalls direkt online nachprüfbar sein. Du kannst auch direkt eigene Quellen einreichen.
Jede Frage kann einerseits Bestätigung und Rückversicherung des eigenen Wissenstandes sein und weiterführende Quellen zur Recherche anbieten. Andererseits können kontroverse Fragen einen Einstieg in spannende Themenfelder bieten. Kurz: Für jeden, der sich mit Politik und Gesellschaft auseinandersetzen möchte. Unabhängig der Vorkenntnisse.